Fehlermeldung

Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 20 of /home/sites/site100017681/web/tv-horrenberg-balzfeld.de/includes/file.phar.inc).

Einstellung des Turnbetriebs im Bereich Erwachsene

Freitag, 3. Dezember 2021 - 8:08

Nachdem am Samstag und Sonntag neue Corona-Regelungen in Baden Württemberg veröffentlicht wurden (2Gplus) haben wir uns nach Rücksprache mit unsereren Übungsleitern dafür entschieden,  das Sportangebot für die Erwachsenen bis zunächst 10. Januar 2022 einzustellen. Wir zeigen uns damit solidarisch mit dem medizinischen Personal in Arztpraxen und Krankenhäusern und hoffen, mit unserem Beitrag helfen zu können, die derzeitige Situation zu entschärfen. Die Vorstandschaft wünscht allen eine schöne Adventszeit bei hoffentlich bester Gesundheit.

SP

 

2 G für Sportbetrieb

Donnerstag, 18. November 2021 - 15:27

Nach Inkrafttreten der Alarmstufe in Baden-Württemberg darf am Sportbetrieb nur noch teilnehmen, wer entweder Geimpft oder Genesen ist. Ein Testnachweis genügt nicht mehr (weder Schnelltest noch PCR-Test)!

Generalversammlung 2021

Sonntag, 17. Oktober 2021 - 15:09
Die neuen Ehrenmitglieder Marliese Fröhlich und Ulrike Fentler mit Anke Cosic Alle Gelehrten auf einen Blick

 

 

Generalversammlung am 08.10.2021

 

 

Im Namen der vier Geschäftsführerinnen begrüßte Maike Engelhardt alle Anwesenden (55 Mitglieder), unter ihnen die Ehrenvorsitzende Rosemarie Lemmerz. In ihren einführenden Worten führte sie aus, dass den Großteil des Jahres der Sportbetrieb leider pausieren musste. Wann immer dies möglich war wurde auf online-Angebote und Aktivitäten im Freien ausgewichen. Erfreulicherweise konnte im Juni 2021 unser Kraftraum eröffnet werden in den ehemaligen Räumen der YPPS in der Ortsstraße 69 in Horrenberg. Die Eröffnung konnte zwar nicht– wie ursprünglich geplant – mit einer offiziellen Einweihung bzw. Tag-der-Offenen-Tür stattfinden, sondern lediglich nach und nach durch Einladung an Vorstandschaft, Übungsleiter, Interessenten und aktuell durch Mund-zu-Mund-Propaganda. Aktuell können wir hier bereits 98 Mitglieder verzeichnen.

Daran anschließend erhob sich die Versammlung zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Dies waren im Jahr 2020 Anni Greulich und 2021 Irmgard Moosbrugger.

Sandra Payer ließ chronologisch die Geschehnisse des Jahres 2020 Revue passieren. Coronabedingt verlief das Jahr ganz anders als gewohnt: Nach dem Kinderfasching im Februar 2020 mussten alle weiteren Veranstaltungen abgesagt werden und auch der Sportbetrieb blieb über weite Zeiten eingestellt. Wann immer dies möglich und erlaubt war, wurden Angebote im Freien und virtuell gemacht, die auch sehr gut angenommen wurden. Unter Auflagen konnte im Oktober die Generalversammlung nachgeholt werden, bevor der Sportbetrieb erneut eingestellt wurde. Die Rewe-Aktion „Scheine für Vereine“ wurde wieder gestartet und endete mit mehr als 5000 Scheinen von denen wir uns sehr nützliche Dinge für Sportbetrieb und Wirtschaftsbetrieb aussuchen konnten. 

Martina Steger konnte von einem positiven Kassenverlauf berichten. Ursächlich hier war primär der Überschuss von Mitgliedsbeiträgen über die Übungsleiterhonorare, die sich sonst in der Regel die Waage halten. Gerne hätte man dies in irgendeiner Weise an die Mitglieder weitergegeben, jedoch hat eine Rücksprache mit dem Finanzamt ergeben, dass eine Aussetzung der Mitgliedsbeiträge oder Reduzierung nicht zulässig ist. Darüber hinaus konnte Martina berichten, dass Sina Heinisch sie künftig bei der Abrechnung des Kraftraums unterstützen wird. Vielen Dank Sina an dieser Stelle!

Für die Kassenprüferinnen bestätigte Gisela Reichel der Kassiererin Martina Steger eine einwandfreie Kassenführung und beantragte deren Entlastung, die auch einstimmig erfolgte.

In urlaubsbedingter Abwesenheit von Silvia Weisbrod berichtete Maike Engelhardt für die Erwachsenen
Pandemiebedingt mussten die Übungsstunden leider größtenteils eingestellt werden. Die Stunden am Mittwochabend konnte immer wieder starten, wenn dies erlaubt war, während die Freitagsstunde immer noch in aktiv ist.
Rena Maier wurde zum Jahresende 2020 in den Turnruhestand verabschiedet. Ebenfalls haben unsere langjährigen Übungsleiterinnen Kirsten Matejka und Silke Keller ihr Engagement beim TV beendet. Als Neuzugang bei den Übungsleitern für beide Mittwochsstunden konnte Alexandra Janson gewonnen werden.
Über die Übungsstunden von Alexandra Janson am Montag und Mittwochvormittag berichtete Maike Engelhardt, dass hier schon recht früh nach anfänglichen Vorbehalten mit Onlinetraining begonnen wurde. Dieses wurde abgelöst von Sport im Freien, bis man wieder in die Halle zurückkehren durfte. Besonders erfreulich ist, dass an beiden Stunden jetzt auch regelmäßig ein Mann teilnimmt.
Die Montagsstunde Tanz dich Fit/Aroha von Magdalena und Christina wurde erst als live wieder aufgenommen.
Power-Fit am Donnerstag ist auch online gestartet und mittlerweile wieder in die Halle zurückgekehrt.
Das Sorgenkind Zumba ist jetzt auch unter neuer Leitung gestartet, nachdem die ursprüngliche Übungsleiterin uns verlassen hat und die geplante Nachfolgerin leider erst gar nicht gestartet ist. Wir hoffen, dass hier jetzt etwas Ruhe einkehrt.
Auch Maikes eigener Kurs am Dienstag startete nach Vorbehalten zunächst ebenfalls online und auch jetzt wieder in der Halle. Eine Abstimmung der Teilnahem erfolgt – wie bei den meisten anderen Gruppen auch – nach wie vor über Whats App als vorherige Anmeldung.

Der Yoga-Kurs von Andreas Albrecht war recht früh mit Yoga im Freien gestartet. Dies wird auch so beibehalten werden, da der Übungsleiter nicht in den Innenbereich zurückkehren will. Demzufolge wird wohl über Winter pausiert und im Frühjahr recht früh wieder gestartet werden.
Die beiden Kurse von Christine sind erst in Präsenz wieder gestartet. Der Großteil der Teilnehmer ist geimpft, die verbleibenden bringen fleißig Testergebnisse mit. Alle sind froh, dass es endlich wieder losgehen kann.

Luisa Janson berichtet von einem sehr hohen Zuspruch bei den Kindern; derzeit kommen ca. 180 Kinder wöchentlich zu den Übungsstunden. Zu Lockdownzeiten waren auch hier die Trainer sehr einfallsreich und haben online-Übungsstunden und Videos zur Verfügung gestellt.
Auffällig ist ein sehr hoher Wechsel bei den Übungsleitern derzeit, jedoch konnten erfreulicherweise alle Positionen mit jungen Menschen aus den eigenen Reihen gefüllt werden. 
Beim Rhönrad bestand auch ein Übungsleiterproblem. Jasmin Müller betreut jetzt aktiv nur noch die Gruppe der jüngeren Turnerinne, die Gruppe der „älteren“ versteht sich als Showgruppe, die zu angefragten Aufritten zusammenkommt zum Trainieren.

Gemäß Abteilungsleiter Volleyball Manuel Rössler litt der Trainingsbetrieb und Spielbetrieb auch extrem unter Corona. Erfreulich ist hier, dass der ehemalige Trainer Christopher Braun wieder als Verantwortlicher für die erste Mannschaft gewonnen werden konnte. Diese Mannschaft benötigt aber dringend noch Damen, die am Spielbetrieb teilnehmen. Die zweite Mannschaft erfreut sich großer Beliebtheit beim Training. Bei den Spielen jedoch eher weniger, so dass eine andere Form des Wettkampfes erstmalig gewählt wurde, die 4-er Liga, bei der statt 6 nur 4 Personen auf dem Feld stehen.

Anke Cosic führte die anstehenden Ehrungen aus.
Für 10 Jahre war 2 Personen anwesend
für 20 Jahre waren dies 4 Personen (allesamt ÜL oder Mitglieder des Jugendmanagements)
für 30 Jahre 3 Personen und
2 Personen konnten zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Rena Maier dankte der gesamten Vorstandschaft für ihre Arbeit, insbesondere während der Corona-Zeiten und beantragte deren Entlastung, die einstimmig erfolgt.

Tanja Weber war für die Aussicht auf 2021 und 2022 zuständig: Sie zeigte sich erfreut, dass nach derzeitigem Stand der Dinge am 3. Dezember 2021 die Adventsfeier im Mühlengasthof Weißes Rössel in Dielheim stattfinden wird. Eine Teilnahme ist wie immer nach vorheriger Anmeldung möglich.
Nächstes Jahr steht dann das Jubiläum des TV an: 50 Jahre! Am 14.05.2021 soll es in der Turnhalle einen kleinen offiziellen Teil und danach eine ordentliche Party geben, zu der schon heute alle recht herzlich eingeladen sind.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ dankte Anke Cosic für den Einsatz der TV-ler beim Pokalspiel der SG Horrenberg gegen Waldhof Mannheim. Der erste Vorsitzende der SG, Andreas Rensch, hatte im Nachhinein nochmal Kontakt mit Anke aufgenommen und sich für die gute Zusammenarbeit zwischen SG und TV bedankt und darauf hingewiesen, dass man immer bereit sei auszuhelfen. Dieses Dankeschön gab Anke an die Mitglieder weiter, die unserer Aufruf nachgekommen sind und an diesem Abend geholfen haben.

Zum Weihnachtsmarkt in Horrenberg konnte Anke Cosic berichte, dass die Planungen derzeit laufen. Erfreulicherweise übernimmt die Volleyballabteilung wie immer die Bewirtung für den TV. Wenn sich genügend Vereine zur Teilnahme bereiterklären, findet das Event nach aktuellem Stand der Dinge auch statt.

Auch für Kerwe laufen die Besprechungen. Der TV plant bereits mit einem Hamburgerstand aktiv zu werden.

Sandra Payer warb für eine Teilnahme an einer Studie zum Thema Schlaganfall. Hierfür sucht die aktive Profifußballerin Tabea Waßmuth derzeit noch Teilnehmer. Weiteres Infomaterial lag aus bzw. kann bei Sandra Payer angefordert werden.

Sandra Payer bedankte sich im Namen der Vorstandschaft bei Irene Gardon, die als Anwohnerin für uns einen Blick auf den Kraftraum wirft und im Falle von geöffneten Fenstern bzw. nicht geschlossenen Rollländen eingreift oder ggf. die Verantwortlichen informiert. 
 

Da keine weiteren Wortmeldungen waren, konnte Maike Engelhardt eine sehr harmonisch verlaufene Sitzung unter Corona-Bedingungen gegen 20.30 Uhr beenden.

 

SP

Seiten